[ DE |  EN ]   
home

 

Über uns

 

 
   
Daniel Daniel Grübner:
1998 habe ich mit der Haltung von Reptilien begonnen. Meine erste Schlange war damals eine Thamnophis sirtalis parietalis. Zu meinen Anfangszeiten existierte leider kaum brauchbare Literatur zu diesen Tieren und auch Kontakte zu erfahrenen Haltern oder Tierärzten waren nur schwer zu knüpfen. Ich bemühte mich trotzdem kontinuierlich mein Wissen über die Pflege, Gesunderhaltung und Zucht meiner favorisierten Strumpfbandnattern zu erweitern und vergrößerte dabei stetig meinen Bestand an diesen kleinbleibenden Nattern. In der Vergangenheit war ich immer bemüht einige der selteneren oder weniger beachteten Strumpfbandnattern in Deutschland zu etablieren und knüpfte dazu Kontakte in die USA, Kanada, England oder Mexiko. Nicht zuletzt trieb mich hierbei der Wunsch die Tiere selbst zu besitzen. Trotzdem ist es mir ein inneres Bedürfnis diese Tiere nachzuzüchten und in den Terrarien anderer begeisterter Thamnophiler zu verbreiten. Meine Erfahrungen versuche ich über die Homepage Gartersnake.de an interessierte Fortgeschrittene sowie suchende Einsteiger weiterzugeben. Seit Anfang 2005 bin ich zudem Redakteur der "The Garter Snake", dem Publikationsorgan der European Garter Snake Association (EGSA) in der ich seit 2003 Mitglied bin.
   
Thorsten

 

Thorsten Scholz:
Anfang des Jahres 2000 begann für mich der Einstieg in die Terraristik mit dem Erwerb von 2 Strumpfbandnattern (Thamnophis sirtalis parietalis und Thamnophis sauritus). Mit der Zeit wuchs mein Tierbestand stetig an, so dass sich zwischenzeitlich ein schöner Bestand von 30  Strumpfbandnattern und Ringelnattern (Natrix natrix natrix) in meiner Terrarienanlage tummelte. A
ktuell musste ich meinen Bestand aus persönlichen Gründen etwas verringern, was mir jedoch nicht die Freude an den Strumpfbandnattern und deren Nachzucht genommen

Zentraler Bestandteil sind meine Zuchtgruppen Thamnophis marcianus marcianus und Thamnophis eques cuitzeoensis. Eine besonderes Anliegen sind mir die Strumpfbandnatternarten aus dem mittelamerikanischen Raum, da diese bisher in europäischen Terrarien weniger verbreitet sind.

Seit 2004 bin ich Mitglied der European Garter Snake Association (EGSA e. V.), seit 2009 arbeite ich als Kassenwart im Vorstand der EGSA e. V..

  

   
   
   
Lüder Lüder Fietz:
Seit Kind auf an interessiere ich mich für Schlangen. Damals schon erkundete ich mit meinem Bruder auf Fahrradtouren die Gegend um Hamburg auf der Suche nach Kreuzottern, Ringelnattern und Schlingnattern. Später stiegen wir in das Flugzeug um und egal wohin wir flogen das Hauptaugenmerk galt den Reptilien, aber immer nur in freier Natur. Erst im Jahre 2003 fragte mich mein Sohn: „Wollen wir uns mal ein Terrarium mit Schlangen holen?“ Ich war sofort begeistert und kurze Zeit später hatten wir unser erstes Terrarium mit zwei Thamnophis proximus proximus. Ich war von diesen hübschen und agilen Tieren so begeistert, dass schnell ein neues Hobby geboren war. Mittlerweile ist aus dem einen Terrarium ein Terrarienkeller mit 18 Becken geworden, Tendenz steigend. Wenn ich auch nicht nur Strumpfbandnattern habe, so ist es doch der Schwerpunkt geworden. Am meisten begeistern mich die lebhaften Bändernattern und die kleinen Vertreter der Thamnophen wie z. B. die Thamnophis brachystoma von denen ich momentan zwei Zucht stämme habe und hoffe sie demnächst zur Nachzucht zu bringen. Seit 2005 bin ich Mitglied der EGSA.

İ thamnophis-zucht.de // Reptile-Manager by C. Birk